Nixie-Uhr Blog

Euesten Funde und Messeerfahrungen über Vintage Uhren

In unserem Nixie Uhr Blog schreiben wir über unsere neuesten Funde und Messeerfahrungen. Diesen Monat drehen wir die Uhren zurück, um unsere Gedanken auf unsere Lieblings-Oldtimer und deren Fundorte zu lenken.

Da die Sonne scheint und die Uhren jetzt eine Stunde vor dem Frühling stehen, haben sich unsere Gedanken natürlich dem Lauf der Zeit zugewandt.

Wie bescheiden oder großartig sie auch aussehen mögen, das Schöne an der Uhr ist, dass sie alle den gleichen mechanischen Zweck erfüllen, der für den Ablauf unseres Lebens so zentral ist. Die Zeitmessung ist eine der ältesten menschlichen Erfindungen, die im Laufe der Jahrtausende mit verschiedenen Methoden entwickelt wurde, von der Sonnenuhr und der Sanduhr bis hin zur faszinierenden Wasseruhr, einem alten Zeitmessinstrument, das den Abfluss oder den Zufluss von Wasser aus einem gekerbten Behälter nutzt.

Der größte Fortschritt kam im Europa des 13. Jahrhunderts, als die ersten mechanischen Uhren von christlichen Mönchen erfunden wurden. Im Jahr 1500 folgten federgetriebene Uhren, die es ermöglichten, die Uhren kleiner zu machen, und um 1600 war die Uhrenherstellung eine boomende Industrie. Die Pendeluhr wurde 1656 erfunden, und die elektrische Uhr wurde 1840 patentiert. Der Vorstoß ins 20. Jahrhundert und der Fortschritt der Elektronik bedeutete, dass die Uhren ohne jegliche Uhrwerksteile ablaufen konnten.

Die Werte variieren stark nach Hersteller, Alter, Art der Uhr (Wand, Mantel, langes Gehäuse usw.), verwendeten Materialien, Qualität der handwerklichen Ausführung, Seltenheit und Zustand. Wenn Sie alte Wand-, Mantel- und Weckeruhren kaufen, ohne die Bank zu sprengen, sollten Sie am besten nach den Namen Metamec und Smiths Ausschau halten. Beide Hersteller produzierten die originalen Art-Deco-Wanduhren mit Sonnenschliff, die heute wieder in Mode sind. Für diesen Designklassiker in funktionsfähigem Zustand, der von beiden Herstellern hergestellt wurde, werden Sie etwa 30 bis 100 Euro bezahlen müssen.

image


Mit der zunehmenden Beliebtheit von Inneneinrichtungen im Industriestil werden auch immer mehr alte kommerzielle Uhren nachgefragt, wie z.B. fabrikneue Maschinen. Bei einem kürzlichen Besuch in einem Auktionshaus waren wir erstaunt, eine große und seltene Sammlung von antiken und alten Stempeluhren vorzufinden, die meisten in einem eleganten Holzgehäuse mit Messingbeschlägen, einige wenige waren jedoch mit Metall verkleidet. Die Auktion war das Produkt eines lebenslangen Sammlers, der seine Zeitmesser zum Verkauf anbot. Es ist überraschend, wenn man bedenkt, dass man eigentlich nur eine Uhr benötigt, wie fantastisch sie alle zusammen aussehen.

Außerhalb des Auktionssaals ist ein weiterer beliebter Ort, um nach Uhren zu suchen, das fantastische Londoner Unternehmen clockprops.com, das alte und antike Uhren verkauft und vermietet. Sie haben eine atemberaubende Sammlung von über 500 Stück.

image

Jedes Mal, wenn wie die Website durchsuche, stelle ich fest, dass ich mich zu Art-Déco-Stücken hingezogen fühle. Wahrscheinlich ist sie unbewusst von einer kleinen, aber wunderschön geformten elektrischen Uhr aus Bakelit inspiriert, die ich vor einigen Jahren geschenkt bekommen habe. Ihre Schlichtheit und ihr schlichtes Aussehen ist typisch für meine Lieblingsdesignarten.

Stromlinienförmig, elegant und geometrisch sind die Worte, die die Art-Deco-Ästhetik geprägt haben. Entwürfe aus dieser Ära reichen von extravaganten, verzierten Designs bis hin zu einfacheren Stücken für den Massenmarkt. Die Franzosen und Schweizer waren führend bei Manteluhren, die aus verschiedenen Materialien wie Marmor, Onyx, Chrom, Messing und Glas hergestellt wurden. Viele zeigen glamouröse Bronzefiguren, die elegante Posen einnehmen, die diese Uhren umgeben, manchmal als Garnitur oder als einzelne Figur, die rittlings auf dem Marmorsockel der Uhr sitzt.

Bakelit war ein weiteres beliebtes Material, das in marmoriertem Braun, dunkler Schokolade und sogar in Limonengrün und römischen Ziffern erhältlich war.

Eine schöne Uhr ist etwas, das wir als eine entscheidende Ergänzung zu jedem Haus sehen. Wenn wir uns für den morgendlichen Schulweg verspäten, können Sie genauso gut auf ein auffälliges Deko-Gesicht achten, z.B. wie unsere Nixie Uhren um die Panik zu mildern, wenn wir gegen die Uhr hetzen.

In unserem Nixie Uhr Blog schreiben wir über unsere neuesten Funde und Messeerfahrungen. Diesen Monat drehen wir die Uhren zurück, um unsere Gedanken auf unsere Lieblings-Oldtimer und deren Fundorte zu lenken.


Da die Sonne scheint und die Uhren jetzt eine Stunde vor dem Frühling stehen, haben sich unsere Gedanken natürlich dem Lauf der Zeit zugewandt.

Wie bescheiden oder großartig sie auch aussehen mögen, das Schöne an der Uhr ist, dass sie alle den gleichen mechanischen Zweck erfüllen, der für den Ablauf unseres Lebens so zentral ist. Die Zeitmessung ist eine der ältesten menschlichen Erfindungen, die im Laufe der Jahrtausende mit verschiedenen Methoden entwickelt wurde, von der Sonnenuhr und der Sanduhr bis hin zur faszinierenden Wasseruhr, einem alten Zeitmessinstrument, das den Abfluss oder den Zufluss von Wasser aus einem gekerbten Behälter nutzt.

Der größte Fortschritt kam im Europa des 13. Jahrhunderts, als die ersten mechanischen Uhren von christlichen Mönchen erfunden wurden. Im Jahr 1500 folgten federgetriebene Uhren, die es ermöglichten, die Uhren kleiner zu machen, und um 1600 war die Uhrenherstellung eine boomende Industrie. Die Pendeluhr wurde 1656 erfunden, und die elektrische Uhr wurde 1840 patentiert. Der Vorstoß ins 20. Jahrhundert und der Fortschritt der Elektronik bedeutete, dass die Uhren ohne jegliche Uhrwerksteile ablaufen konnten.

Die Werte variieren stark nach Hersteller, Alter, Art der Uhr (Wand, Mantel, langes Gehäuse usw.), verwendeten Materialien, Qualität der handwerklichen Ausführung, Seltenheit und Zustand. Wenn Sie alte Wand-, Mantel- und Weckeruhren kaufen, ohne die Bank zu sprengen, sollten Sie am besten nach den Namen Metamec und Smiths Ausschau halten. Beide Hersteller produzierten die originalen Art-Deco-Wanduhren mit Sonnenschliff, die heute wieder in Mode sind. Für diesen Designklassiker in funktionsfähigem Zustand, der von beiden Herstellern hergestellt wurde, werden Sie etwa 30 bis 100 Euro bezahlen müssen.

Mit der zunehmenden Beliebtheit von Inneneinrichtungen im Industriestil werden auch immer mehr alte kommerzielle Uhren nachgefragt, wie z.B. fabrikneue Maschinen. Bei einem kürzlichen Besuch in einem Auktionshaus waren wir erstaunt, eine große und seltene Sammlung von antiken und alten Stempeluhren vorzufinden, die meisten in einem eleganten Holzgehäuse mit Messingbeschlägen, einige wenige waren jedoch mit Metall verkleidet. Die Auktion war das Produkt eines lebenslangen Sammlers, der seine Zeitmesser zum Verkauf anbot. Es ist überraschend, wenn man bedenkt, dass man eigentlich nur eine Uhr benötigt, wie fantastisch sie alle zusammen aussehen.

Außerhalb des Auktionssaals ist ein weiterer beliebter Ort, um nach Uhren zu suchen, das fantastische Londoner Unternehmen clockprops.com, das alte und antike Uhren verkauft und vermietet. Sie haben eine atemberaubende Sammlung von über 500 Stück.

Jedes Mal, wenn wie die Website durchsuche, stelle ich fest, dass ich mich zu Art-Déco-Stücken hingezogen fühle. Wahrscheinlich ist sie unbewusst von einer kleinen, aber wunderschön geformten elektrischen Uhr aus Bakelit inspiriert, die ich vor einigen Jahren geschenkt bekommen habe. Ihre Schlichtheit und ihr schlichtes Aussehen ist typisch für meine Lieblingsdesignarten.

Stromlinienförmig, elegant und geometrisch sind die Worte, die die Art-Deco-Ästhetik geprägt haben. Entwürfe aus dieser Ära reichen von extravaganten, verzierten Designs bis hin zu einfacheren Stücken für den Massenmarkt. Die Franzosen und Schweizer waren führend bei Manteluhren, die aus verschiedenen Materialien wie Marmor, Onyx, Chrom, Messing und Glas hergestellt wurden. Viele zeigen glamouröse Bronzefiguren, die elegante Posen einnehmen, die diese Uhren umgeben, manchmal als Garnitur oder als einzelne Figur, die rittlings auf dem Marmorsockel der Uhr sitzt.

Bakelit war ein weiteres beliebtes Material, das in marmoriertem Braun, dunkler Schokolade und sogar in Limonengrün und römischen Ziffern erhältlich war.

Eine schöne Uhr ist etwas, das wir als eine entscheidende Ergänzung zu jedem Haus sehen. Wenn wir uns für den morgendlichen Schulweg verspäten, können Sie genauso gut auf ein auffälliges Deko-Gesicht achten, z.B. wie unsere Nixie Uhren um die Panik zu mildern, wenn wir gegen die Uhr hetzen.